Zu Produktinformationen springen
1 von 4

DIE ÄNGSTE DER GEFANGENEN, 18. JAHRHUNDERT 1

DIE ÄNGSTE DER GEFANGENEN, 18. JAHRHUNDERT 1

Normaler Preis €300,00 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €300,00 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

Weltweiter versand

ref: #RK00-230

Gefangeneneisen aus dem 18. Jahrhundert, schwere Fußfesseln mit Schlüssel, komplett aus Schmiedeeisen.

Der erste Ring wurde um einen der beiden Knöchel des Gefangenen geschlossen, indem die Kette durch die langen Glieder geführt wurde, der zweite wurde dann mit einem Vorhängeschloss verschlossen.

Ein Exemplar des gleichen Typs ist ausgestellt unter Schifffahrtsmuseum in Paris

Guter Zustand, funktioniert.

EPOCHE : 18. Jahrhundert
ABMESSUNGEN : 35cm
GRÖSSE : 13,7"

Die im 18. Jahrhundert geschmiedeten Häftlingseisen aus rohem und robustem Metall verkörperten die Härte, die der damaligen Justiz innewohnte. Diese mit akribischer Kunstfertigkeit aus Schmiedeeisen hergestellten Fesseln enthielten oft keine überflüssigen Verzierungen, was ihre brutale Funktionalität unterstreicht. Die dicken Glieder und massiven Handschellen wurden aus rohem Metall geschmiedet, was diesen Eindämmungsinstrumenten unerschütterliche Stärke verleiht. Die raue Oberfläche des rohen Metalls erinnerte an die Härte des Gefängnislebens und unterstrich die Schwere der verhängten Strafen. Besonderes Augenmerk legten die damaligen Handwerker auf die Robustheit der Eisen, wohlwissend, dass ihre Hauptfunktion darin bestand, Gefangene kompromisslos ihrer Freiheit zu berauben.

Vollständige Details anzeigen