Zu Produktinformationen springen
1 von 1

TRAUER-RELIQUIEN-RAHMEN

TRAUER-RELIQUIEN-RAHMEN

Normaler Preis €0,00 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €0,00 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet
ref: #RK00-4
Seltener ovaler Reliquienrahmen, Haararbeit, Trauerobjekt, datiert 1875. (Einige Haarlockerungen am unteren Rand des Rahmens zu beachten). Der Rahmen ist schwarz mit einem Goldfaden verstärkt. Das die Zusammensetzung schützende Glas ist gekrümmt.

 

ZEITRAUM:19. Jahrhundert
GRÖSSE:16 cm x 14 cm
GRÖSSE:6,3"X 5,5"

Die Verwendung von Haaren in Schmuck und anderen Accessoires ist uralt. Wir finden sie schon im 18. Jahrhundert, häufiger jedoch im 19. Jahrhundert. Neben seiner bemerkenswerten Widerstandsfähigkeit trägt das Haar auch sentimentale Werte. Wir sprechen auch von „Trauerschmuck“. Oft geht es darum, die Haare verstorbener Angehöriger zu verwenden, um eine Erinnerung zu bewahren. Diese Tradition wird außerdem mit der Demokratisierung der Fotografie verschwinden, die es ihr ermöglicht, auch eine Erinnerung an die verschwundene Person zu bewahren. Aber nicht nur, wir machen auch Schmuck aus Haaren, Medaillons, die Braut und Bräutigam sich gegenseitig schenkten. Wir finden diese Tradition jedoch in der noch heute gültigen Konservierung einer Locke des ersten Kinderhaarschnitts.

Vollständige Details anzeigen