Zu Produktinformationen springen
1 von 6

OKKULT-ZEREMONIE-RITUALDOLCH MIT TODESFIGUR

OKKULT-ZEREMONIE-RITUALDOLCH MIT TODESFIGUR

Normaler Preis €2.515,00 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €2.515,00 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

Weltweiter versand

ref: #RK00-378
Außergewöhnlich Großer okkulter zeremonieller Ritualdolch aus Bronze und Stahl, der den Tod auf zwei gekreuzten Schienbeinen darstellt.
Gerade Eisenklinge mit diamantiertem Abschnitt, der in einer Spitze endet, mit doppelter Schneide.
Modellscheide, komplett aus Bronze mit eingraviertem Blattwerk
Der Mantel ist mit einem Gesicht verziert, das ein Medaillon bildet
Die sehr geformte Bouterolle ist mit einem Knopf versehen
Sehr gute Fertigungsqualität.

EPOCHE : 19. Jahrhundert
Gesamtlänge : 34 cm (13,4 Zoll)
Klingenlänge : 16,5 cm (6,5 Zoll)

Sinnbildlich für die makabre Bildwelt sind Darstellungen des Todes in Form eines mit einer schwarzen Kapuze bekleideten Skeletts. Dieses Motiv, das oft mit dem Sensenmann in Verbindung gebracht wird, erinnert in vielen Kulturen an die universelle Figur des Todes. Das von Fleisch und Leben befreite Skelett symbolisiert die Unausweichlichkeit der menschlichen Sterblichkeit. Die Kapuze verleiht dieser Darstellung eine Aura der Dunkelheit und des Mysteriums und unterstreicht die traurige und transzendente Natur des Todes. Dieses kraftvolle Bild fasziniert und erschreckt und erinnert jeden an die Zerbrechlichkeit des Lebens und die Unvermeidlichkeit seines Endes.

Okkulte Ritualwaffen haben eine Geschichte, die bis in den frühen menschlichen Glauben zurückreicht. In alten präkolumbianischen Zivilisationen sowie bei den Shang findet man häufig Ritualmesser aus Feuerstein, Gold oder Jade. Gallische Krieger unter dem Befehl von Vercingetorix glaubten, dass ihre Schwerter mit dem Blut eines Opfers durchtränkt werden mussten, um ihre Lebensenergie zu nutzen, und die Klinge so in ein „lebendiges“ Objekt verwandelten. Im Mittelalter benutzten Hexen das Arthame, ein magisches Messer, um mysteriöse Operationen durchzuführen. Die geheimnisvollen Dolche der Romantik hatten einen besonderen Zweck, denn auch heute noch spielen sie eine wichtige Rolle in den Initiationsritualen einiger Geheimbünde und bei seltsamen schwarzen Messzeremonien.

 

Vollständige Details anzeigen