Zu Produktinformationen springen
1 von 6

KAPIROTE DES BÜSSERS DES ORDENS VOM HEILIGEN GRAB

KAPIROTE DES BÜSSERS DES ORDENS VOM HEILIGEN GRAB

Normaler Preis €825,00 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €825,00 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

Weltweiter versand

ref: #RK00-271

Beeindruckende Capirote eines spanischen Büßers, bekannt als Nazarener, der die Insignien des Ordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem trägt.

Hervorragende Fertigungsqualität, Abzeichen mit Goldfaden bestickt, perfekter Zustand.

EPOCHE : Erste Hälfte des 20. Jahrhunderts
ABMESSUNGEN : 135cm x 50cm
GRÖSSE : 53,2" x 19,7"

Der Orden vom Heiligen Grab zu Jerusalem ist ein römisch-katholischer Ritterorden, dessen Ursprünge bis ins Mittelalter zurückreichen. Sein Ursprung geht auf das 11. Jahrhundert zurück, als die Kreuzfahrer 1099 Jerusalem eroberten. Der Orden wurde gegründet, um das Heilige Grab zu verteidigen, den Ort, an dem nach christlicher Überlieferung Jesus Christus begraben und auferstanden ist.
Der Orden vom Heiligen Grab wurde 1113 von Papst Paschalis II. offiziell anerkannt. Er wurde gegründet, um christliche heilige Stätten zu schützen und christliche Pilger ins Heilige Land zu unterstützen. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich der Orden weiter und wurde mehrmals neu organisiert.

Historisch Der Capirote wurde im Mittelalter von Flagellanten verwendet und war auch bei Todesurteilen der Inquisition dabei, bei denen der Verurteilte gezwungen wurde, diesen Hut zu tragen, um öffentlich gedemütigt zu werden. Diese Demütigung erinnert an die Demütigung Jesu Christi bei seinem Aufstieg von Golgatha.
Dieses Kostüm wurde auch von Flagellanten getragen, die sich, wie der Name schon sagt, Folterungen auferlegten, um ihre Sünden zu sühnen; Auspeitschen war eine der häufigsten selbst auferlegten Strafen. Und das alles anonym dank des verdeckten Gesichts.
Ab dem 17. Jahrhundert begannen die Bruderschaften von Sevilla, es bei Prozessionen der Karwoche zum Gedenken an die Passion Christi zur Vergebung der Sünden der Menschen und an seine anschließende Auferstehung zu nutzen.

Vollständige Details anzeigen