Zu Produktinformationen springen
1 von 4

GROSSER OKKULT-ZEREMONIE-RITUALDOLCH

GROSSER OKKULT-ZEREMONIE-RITUALDOLCH

Normaler Preis €400,00 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €400,00 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

Weltweiter versand

ref: #RK00-383

Großer okkulter zeremonieller Ritualdolch aus versilberter Bronze, Teil satanischer und dämonischer Waffen erstellt im 19. Jahrhundert.

Griff und Scheide aus versilberter Bronze, vollständig verziert mit Teufelsgesichtern, Chimären, Drachen und Schriftrollen.
Flache, mit Arabesken verzierte Klinge.



EPOCHE : 19. Jahrhundert
GESAMTLÄNGE  : 31 cm (12,2 Zoll)
KLINGENLÄNGE  : 16 cm (6,3 Zoll)

Der Ursprung okkulter Ritualwaffen geht auf die ersten menschlichen Glaubensvorstellungen zurück, und in alten präkolumbianischen Zivilisationen sowie in der Shang-Zivilisation findet man häufig Ritualmesser aus Feuerstein, Gold oder Jade. Gallische Krieger unter dem Befehl von Vercingetorix legten besonderen Wert auf ihre Schwerter, da sie glaubten, dass sie mit dem Blut eines Opfers imprägniert werden müssten, um dessen Lebensenergie einzufangen und so die Klinge in ein „lebendiges“ Objekt zu verwandeln. Im Mittelalter benutzten Hexen das Arthame, ein magisches Messer, um mysteriöse Operationen durchzuführen.

Es ist unbestreitbar, dass die geheimnisvollen Dolche der Romantik für einen bestimmten Zweck entworfen wurden, denn auch heute noch spielen sie eine bedeutende Rolle in den Initiationsritualen bestimmter Geheimbünde und in seltsamen schwarzen Messzeremonien.

 Erfahren Sie mehr über Ritualdolche

Vollständige Details anzeigen